Aussicht vom Südwestturm
Aussicht vom Südwestturm
Kinder nutzen den Audioguide
Audioguide für Kinder
Konzert im Dom
Konzert im Dom
Fresko Marienkrönung im Kaisersaal
Fresko Marienkrönung im Kaisersaal
Lichterprozession
Lichterprozession

So wird der Sommer am Dom zu Speyer

Angebote rund um den Dom - Veränderte Öffnungszeiten bis Mitte September

Wer die Schulferien für einen Bildungsurlaub nutzen möchte, ist am Dom zu Speyer genau richtig. Was ist Romanik? Wer ging von hier nach Canossa? Und was hat die Schutzheilige Europas mit dem Dom zu tun? Diesen und noch vielen weiteren Fragen kann man hier auf den Grund gehen. Kostenlose Infoflyer, Audioguides und Führungen laden zum Erkunden der Kathedrale und Welterbestätte ein.

Zu beachten sind die veränderten Öffnungszeiten während der Sommermonate. Da die Messen während der Sanierung der Afrakapelle alle im Dom gefeiert werden schließt dieser Dienstag, Freitag und Sonntag bereits um 17.30 Uhr für die touristischen Besucher. An den übrigen Wochentagen ist er wie gewohnt bis 19 Uhr geöffnet.

Domerkundung

Öffentliche Führungen bieten Einzelbesuchern oder Paaren die Möglichkeit, den Dom genauer kennen zu lernen. Sie finden in der Regel samstags um 11 Uhr und um 14 Uhr statt. Gruppen können vorab eine Führung buchen. Für Erwachsene und für Kinder die den Dom spontan besuchen gibt es interessante und spannende Hörtouren mit dem Audioguide. Speziell für Kinder gibt es einen Kinderführer in Quizform, herausgegeben vom Dombauverein, der zu einer spannenden Entdeckungsreise durch den Dom einlädt. Vom 12. bis zum 27.8. bieten junge Menschen der ökumenischen Organisation ARC persönliche Führungen für kleine Gruppen an. Die Studenten kommen aus mehreren europäischen Ländern und erklären den Dom in ihrer Landessprache.

Musik im Dom

In der Reihe „Cantate Domino“ ist am Samstag, 29. Juli, um 18 Uhr unter dem Titel „Visions“ der Kammerchor Universität Osnabrück im Dom zu Gast. Unter der Leitung von Joachim Siegel erklingen Werke von Melchior Vulpius, Heinrich Schütz, Günter Raphael u.a. Am Samstag, Samstag, 26. August, um 18 Uhr lautet das Motto „Jauchzet dem Herrn“. Evangelische Studentenkantorei Freiburg singt unter der Leitung von Florian Cramer Werke von Rudolf Mauersberger, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Batholdy u.a. Der Eintritt zu dieser Reihe ist frei. Um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Im Rahmen des Orgelzyklus sind in diesem Jahr Organisten großer evangelischer Kirchen im Dom zu Gast. Am Samstag, 22. Juli, 19.30 Uhr spielt Samuel Kummer, Organist der Dresdner Frauenkirche. Friedemann Johannes Wieland, der sonst die Orgel am Münster in Ulm zu klingen bringt, gastiert am Samstag, 12. August, 19.30 Uhr im Dom. Jeweils eine Dreiviertelstunde vor Beginn der Konzerte stellen die Organisten sich und ihre Programme in einer Gesprächsrunde vor. Treffpunkt im Dom ist das Chorpodest Chorpodest gegenüber der Chororgel.

Eine Übersicht über alle Konzerte liefert der Konzertkalender der Dommusik.

Besondere Gottesdienste

Ein besonderer Tag für Dom und Bistum ist das Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August: dann wird das Patrozinium und Hauptwallfahrtsfest des Speyerer Doms gefeiert. Um 10 Uhr zelebriert Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ein Pontifikalamt und um 16.30 Uhr eine Pontifikalvesper. Um 20.30 Uhr findet eine Marienfeier mit anschließender Lichterprozession durch den Domgarten statt.

Unter dem Motto „Liebe miteinander leben“ lädt das Bistum Speyer auch in diesem Jahr wieder Eheleute aus der gesamten Diözese, die silberne, goldene oder diamantene Hochzeit feiern, zur Feier der Ehejubiläen im Speyerer Dom ein. Wegen der großen Nachfrage in den letzten Jahren werden wieder zwei Termine angeboten. Die Feiern finden am Samstag, 19. August und Sonntag, 20. August statt. Der Tag beginnt jeweils um 10 Uhr mit einem Pontifikalamt im Dom zu Speyer. Zelebrant der beiden Eucharistiefeiern ist Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann.

Heiligenfeste

Im Juli und August häufen sich die Heiligenfest am Dom zu Speyer. Allen voran das Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August – das Patronatsfest von Dom und Bistum. Ein Pontifikalamt und eine Andacht mit Lichterprozession laden am Morgen beziehungsweise am Abend zum mitfeiern ein.

Die Gedenktage von zwei weiteren heiligen Frauen werden im August gefeiert: die heilige Afra am 7.8 und die heilige Edith Stein am 9.8. Die heilige Afra war eine frühchristliche Märtyrerin, ihr ist die Kapelle auf der Nordseite geweiht, die in diesem Sommer gründlich saniert wird.
Edith Stein, die in eine jüdische Familie geboren wurde, konvertierte später zum Christentum und arbeitete eine zeitlang an den Schulen der Dominikanerinnen von St. Magdalena in Speyer. Als Jüdin und Christin wurde sie 1942 in Auschwitz ermordet. An sie erinnern eine Reliquie und Gedenktafeln in der Doppelkapelle des Dom. Papst Johannes Paul II. der Edith Stein zuerst selig und dann heilig sprach, ernannte sie zur Mitpatronin Europas.

Drei männlichen Heiligen, die für den Dom eine besondere Bedeutung haben, sind Portale des Doms gewidmet: dem heiligen Benno von Osnabrück (28. Juli), dem  heiligen Papst Stephan (2. August) und dem heiligen Bernhard von Clairvaux (20. August).