Dom zu Speyer Patrone an der Westseite

Dom zu Speyer Chorraum der Krypta

Dom zu Speyer Apsis und Osttürme

Dom zu Speyer Chorraum

Dom zu Speyer nördliches Seitenschiff

Dom zu Speyer Blick von Aussichtsplattform im Südwestturm auf Osttürme

Willkommen am Dom zu Speyer

Nordostansicht des Doms
Nordostansicht des Doms

Der Dom zu Speyer ist bischöfliche Kathedralkirche, Pfarrkirche und Wallfahrtsort.

Geweiht wurde der Dom im Jahr 1061 der heiligen Jungfrau Maria und dem heiligen Erzmärtyrer Stephanus.

1981 wurde der Dom in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

Sie sind herzlich eingeladen zu Gottesdiensten und Andachten, Konzerten sowie zum persönlichen Gebet in den Dom zu Speyer zu kommen.

Als Kirche und Denkmal steht der Dom zur Besichtigung offen. Sie können den Dom selbständig erkunden, eines unserer Informationsangebote wählen oder vorab eine Führung buchen. Auch eine Turmbesteigung ist möglich.

Während Gottesdiensten und Sonderveranstaltungen ist keine Besichtigung möglich. Durch liturgische Feiern oder Sonderveranstaltungen kann es zu besonderen Öffnungszeiten kommen.

Informationen, Tickets und Souvenirs erhalten Sie in unserem neu eröffneten Dom-Besucherzentrum, direkt neben der Kathedrale.