Aktuelle Besucher-Informationen - Dom zu Speyer

Aktuelle Informationen für einen Besuch im Speyerer Dom

Liebe Besucherinnen und Besucher,

damit Sie den Dom gefahrlos besuchen und Angebote wie Audioguides, Domführungen und die Turmbestiegung nutzen können gelten Hygiene- und Abstandsregelungen. Hier finden Sie einen Überblick über die Maßnahmen am Speyerer Dom (Stand: 3. August 2020)

Dom – Mittelschiff, Querhaus, Krypta:

Aktueller Stand: Der Dom sowie die Krypta sind geöffnet.

Öffnungszeiten: Dom: Mo-Sa 9-19 Uhr; So 11.30-17 Uhr; Krypta: Mo-Sa 9.15-18.45 Uhr; So 11.45-16:45 Uhr

Hygiene- und Abstandsvorschriften:

  • Für alle BesucherInnen gilt: Maskenpflicht!
  • Türgriffe und Handläufe werden regelmäßig desinfiziert
  • Abstand von zwei Metern muss eingehalten werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern
  • Weihwasserbecken werden momentan nicht gefüllt
  • Schilder mit Hygiene-Hinweisen sind im Dom präsent
  • Dom-Personal achtet auf Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln

Dom - Besuch eines Gottesdienstes:

Aktueller Stand: Gottesdienste können unter beschränkter Teilnehmerzahl besucht werden.

Hygiene- und Abstandsvorschriften:

  • Für alle BesucherInnen gilt: Maskenpflicht! Diese gilt jedoch nur bis zum Erreichen des Sitzplatzes im Dom. Während des Gottesdienstes darf die Maske wieder abgesetzt werden.
  • Handdesinfektion
  • Teilnahme: Vorherige Anmeldung via E-Mail (pfarramt.speyer@bistum-speyer.de) oder Telefon (06232-102140; bei freien Kapazitäten ist ein spontaner Besuch möglich
  • Kontaktdaten werden erfasst
  • Einbahnstraßenregelungen beim Kommen und Gehen
  • Bodenmarkierungen am Ein- und Ausgang
  • Eingang zu den Gottesdiensten ausschließlich über das Hauptportal
  • Abstand von zwei Metern muss eingehalten werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. Alle BesucherInnen werden so im Mittelschiff und Querhaus verteilt, dass der geforderte Abstand eingehalten werden kann. Zusätzlich befinden sich Platzkarten in den Bankreihen, an denen sich die Gottesdienst-Teilnehmenden orientieren können.
  • Schilder mit Hygiene-Hinweisen im Dom präsent
  • Dom-Personal achtet auf Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln

Dom - Kaisersaal und Turm:

Aktueller Stand: Kaisersaal und Turm sind Montag, Donnerstag, Freitag, Samstag 10-16 Uhr, Sonntag 12-16 Uhr geöffnet. Dienstag und Mittwoch geschlossen.

Hygiene- und Abstandsvorschriften:

  • Für alle BesucherInnen gilt: Maskenpflicht!
  • Türgriffe und Handläufe werden regelmäßig desinfiziert
  • Abstand von zwei Metern muss eingehalten werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern
  • Besucherbegleiter achten auf Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln
  • Einbahnstraßensystem; Begegnung im Treppenhaus wird vermieden

Auf Grund des Schutzkonzepts, wonach sich max. 6 Personen gleichzeitig im Turm aufhalten dürfen, kann es zu Wartezeiten >30 Minuten kommen.

Dom-Info:

Aktueller Stand: Die Dom-Info ist für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Hygiene- und Abstandsvorschriften:

  • Für alle BesucherInnen gilt: Maskenpflicht!
  • Abstand von zwei Metern muss eingehalten werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern
  • Getrennter Ein- und Ausgang
  • Türgriffe werden regelmäßig desinfiziert
  • Kontaktlose Zahlung wird empfohlen
  • Es dürfen sich max. 2 Besucher gleichzeitig in der Dom-Info aufhalten.

Domführungen:

Aktueller Stand: Öffentliche Domführungen finden Samstag, 11 und 14 Uhr statt. Ausnahmen sind möglich. Gruppenführungen sind buchbar und durchführbar.

Hygiene- und Abstandsvorschriften:

  • Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 20 Personen
  • Erfassung der Kontaktdaten
  • Führungen im Außenbereich, in der Krypta (markierte Plätze) und im Mittelschiff (markierte Plätze)
  • Gruppenführungssysteme: Sender, Empfänger, Mikrofone und Ohrhörer werden in der Dom-Info desinfiziert und bereitgestellt

Audioguides:

Aktueller Stand: Audioguides können ausgeliehen werden.

Hygienevorschriften:

  • Vollflächige Desinfektion nach jedem Gebrauch
  • Kontaktdaten der Benutzer werden erfasst

Wir bitten Sie darum, die angegebenen Hygiene- und Abstandsregelungen zu beachten, um die Ansteckungsgefahr im Dom zu reduzieren.