Tuesday, 01. August 2017

Organist der Marktkirche Hannover zu Gast im Speyerer Dom

Ulfert Smidt

Konzert mit Ulfert Smidt am 2. September

Speyer. Ulfert Smidt, seines Zeichens Organist an der Marktkirche der niedersächsischen Landeshauptstadt, setzt den Orgelzyklus im Speyerer Dom mit Werken von Bach, Gade, Reger und Messiaen am 2. September fort.

Ihr Turm gehört zu den Wahrzeichen der Landeshauptstadt – die Marktkirche in Hannover. Über drei sehr unterschiedliche Orgeln kann Ulfert Smidt, seit über 20 Jahren Hauptorganist, insgesamt verfügen. Eine Vielfalt, die auch stets in seine Programmauswahl einfließt und von der sich nun auch die Zuhörer im Dom zu Speyer im Rahmen seines Gastspiels überzeugen können. Am Samstag, 2. September wird er ab 19.30 Uhr sein Können an der Chor- und Hauptorgel demonstrieren. Mit Werken des norddeutschen Komponisten Melchior Schildt wird zunächst das mitteltönige Werk der Chororgel erklingen. Von der Hauptorgel erklingt das D-Dur-Praeludium und das Choralvorspiel „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Bach. Max Reger, ein großer Verehrer von Bach, ist mit der Melodia und Fuge aus op. 59 vertreten. Nach den drei Tonstücken des dänischen Komponisten Nils Wilhelm Gade erklingen zum Finale zwei Symphonische Meditationen aus „L’Ascension“, der Himmelfahrt von Olivier Messiaen.

Ulfert Smidt studierte Kirchenmusik in Hannover und legte dort 1985 das A-Examen ab. Als Stipendiat der deutschen Studienstiftung führte sein Weg weiter nach Amsterdam zu Piet Kee und Ewald Kooiman.

1995 kam er als Kantor und Organist an die St. Stephani-Kirche Bremen. Seit 1996 ist Ulfert Smidt als Organist der Marktkirche Hannover und künstlerischer Leiter der internationalen Orgelkonzerte tätig. Darüber hinaus unterrichtet er als Dozent an der Hochschule für Musik in Hannover.

Zahlreiche CDs dokumentieren die stilistische Bandbreite Ulfert Smidts. Seine Einspielungen wurden mit namhaften Preisen ausgezeichnet, darunter der Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Die letzten Produktionen entstanden an den neuen Orgeln der Marktkirche Hannover.

Bereits ab 18.45 Uhr stellt Ulfert Smidt sich und sein Programm im Gespräch mit dem Journalisten Dr. Klaus Gaßner an der Chororgel im Dom vor.

Der Eintritt bei freier Platzwahl beträgt an der Abendkasse, die ab 18.30 Uhr öffnet, 12,- € (ermäßigt 5,- €). Karten sind im Vorverkauf sind unter www.reservix.de oder bei der Tourist-Information der Stadt Speyer (Tel.: 06232/142392) sowie beim Rheinpfalz-Ticket-Service erhältlich.

Text: Dommusik/Foto: privat