Gottesdienste im Dom während der Corona-Pandemie

Auch mit der neuen Corona-Verordnung, die ab dem 2. November gilt, bleiben Gottesdienste erlaubt.

Heilige Messe

So 7:30 Uhr, 10 Uhr und 18 Uhr
Mo–Fr 7 Uhr
Sa 7:30 Uhr

Beichtgelegenheit

Sa 17–18 Uhr in der Katharinenkapelle

Alle Gottesdienste finden im Hauptraum des Doms statt, nicht in der Afrakapelle. Die Werktagsabendmessen am Dienstag und am Freitag um 18 Uhr entfallen bis auf Weiteres.

Gottesdienstkalender

Alle katholischen Gottesdienste in Speyer

Aktuelle Sicherheitsmaßnahmen gemäß des mit der Landesregierung vereinbarten Schutzkonzepts

Im Dom sind maximal 92 Personen zur Mitfeier zugelassen. Eine Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Diese kann während der Telefonzeiten des Dompfarramts Pax Christi unter 06232 – 102 140 erfolgen oder per E-Mail an pfarramt.speyer@bistum-speyer.de. Dabei müssen Name, Adresse und Telefonnummer hinterlassen werden, um später möglicherweise Infektionsketten nachverfolgen zu können. Nach Verfügbarkeit sind auch spontate Gottesdienstbesuche möglich, die namentliche Anmeldung erfolgt dann vor Ort.

Um die Gefährdung soweit möglich zu reduzieren, gibt es keinen gemeinsamen Gemeindegesang. Der Friedensgruß kann per Blickkontakt geschehen, ohne Händedruck. Kommunion wird ausgeteilt, Mundkommunion ist nicht möglich.

Die behördlich verordneten Hygieneschutzregeln gelten auch im Rahmen der Messfeier: ein mitgebrachter Mundschutz der durchgehend getragen werden muss, Handdesinfektion und 2 Meter Abstand zueinander sind verpflichtend. Der Eingang zu allen Gottesdiensten ist ausschließlich über das Hauptportal möglich.

Die Beichtmöglichkeit Samstags 17–18 Uhr besteht weiter. Ort der Beichte ist die Katharinenkapelle, die vom südlichen Querhaus aus zugänglich ist. Dort kann, unter Einhaltung des empfohlenen Sicherheitsabstands, ein Beichtgespräch geführt werden.