Donnerstag, 06. Dezember 2018

Musikalische Vorfreude auf die Ankunft des Herrn

Reihe „Cantate Domino“ der Dommusik begleitet musikalisch durch den Advent

Speyer. Die Freude auf die Ankunft des Herrn bestimmt die Reihe „Cantate Domino“ der Dommusik Speyer. Die Konzerte von etwa einer Stunde Dauer finden jeweils samstags um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 Den Auftakt macht das Konzert am Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr. Unter der Überschrift „Magnificat anima mea Dominum“ musiziert die Schola Cantorum Saliensis unter der Leitung von Christoph Keggenhoff, an der Orgel spielt Gastorganist Philipp Kaufmann. 

Am Vorabend des Dritten Adventssonntags, Samstag, 15. Dezember um 18 Uhr, gastiert der Mainzer Domchor, einer der traditionsreichsten Knabenchöre Deutschlands, im Speyerer Dom. „Gaudete in Domino“ ist der Titel dieses Konzertes mit Chor- und Orgelmusik von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Orlando di Lasso, Johannes Eccard, Andreas Hammerschmidt, Felix Mendelssohn Bartholdy und Anton Bruckner. Domorganist Markus Eichenlaub wird an diesem Abend die Orgel spielen.

 Der Ausruf „Freuet euch, der Herr ist nahe!“ betitelt das letzte Konzert der Reihe in diesem Jahr. Der Knabenchor Capella Vocalis aus Reutlingen gestaltet das Konzert am Samstag, 22. Dezember, 18 Uhr. Der Knabenchor singt  unter der Leitung von Christian Bonath adventliche Chormusik aus fünf Jahrhunderten von Georg Friedrich Händel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms, John Tavener, John Rutter. Domkantor Joachim Weller wird die Domorgel spielen.

Text/Foto: is/Domkapitel