Das Geläut des Speyerer Doms

Die Glocken des Speyerer Doms befinden sich im vorderen Mittelturm. Das Geläut der Glocken ruft zum Gottesdienst und erklingt während der Messe bei der Wandlung.

Im folgenden Video werden Sie auf eine Entdeckungstour zu den Domglocken in den Glockenstuhl mitgenommen:

Der Mittelturm des Westbaus beherbergt insgesamt neun Glocken aus zwei unterschiedlichen Güssen: 

Im Jahre 1822 wurden die vier großen Glocken von Peter Lindemann aus Zweibrücken gegossen; ein selten erhaltenes Großgeläute des 19. Jahrhunderts.

Im folgenden Video können Sie die vier Glocken des Großgeläutes aus dem Jahr 1822 in Aktion sehen und hören:

Die übrigen fünf Glocken wurden 1963 von Friedrich Wilhelm Schilling in Heidelberg gefertigt. 
Im folgenden Video können Sie das Plenum, also das Einläuten aller neun Glocken des Domes verfolgen:

Der Uhrschlag erfolgt über die vier großen Glocken; Glocken 4 und 3 im Wechsel für die Viertelstunden, die Glocken 2 und 1 nacheinander die vollen Stunden.

Der liturgische Gebrauch der Glocken ist in der Läuteordnung festgelegt, welche zum 1. Dezember 2019 geändert wurde.

Werden Sie selber virtuell Glöckner am Dom zu Speyer, in dem Sie mehrere Videos der Einzelglocken gleichzeitig abspielen (hierzu ist ein desktopbasierter Webbrowser nötig). Alle Smartphone- und Tabletnutzer können unser Glocken-Mischpult verwenden und Audiofiles gleichzeitig abspielen.


Die Glocken des Doms zu Speyer

Glocke 1

 
Name:Maximilianus Josephus (Kaiserglocke)
Schlagton:g0
Gewicht:5350 kg
Durchmesser:208 cm
Inschrift:„Maximilianus Josephus Rex Bavariae“ (Maximilian Joseph, König von Bayern)

Glocke 2

 
Name:Friderica Wilhelmina Carolina
Schlagton:b0
Gewicht:2600 kg
Durchmesser:175 cm
Inschrift:„Friderica Wilhelmina Carolina Regina Bavariae“ (Friederike Wilhelmine Karoline, Königin von Bayern)

Glocke 3

 
Name:Ludovicus Carolus
Schlagton:des1
Gewicht:1650 kg
Durchmesser:147 cm
Inschrift:„Ludovicus Carolus Dux Bavariae Princeps hereditarius“ (Ludwig Karl, Herzog von Bayern, Erbprinz)

Glocke 4

 
Name:Matthæus de Chandelle
Schlagton:f1
Gewicht:600 kg
Durchmesser:115 cm
Inschrift:„Matthaeus de Chandelle primus episcopus ecclesiae Spirensis restauratae“
(Matthäus von Chandelle, erster Bischof der wiederhergestellten Kirche von Speyer)

Glocke 5

 
Name:Maria
Schlagton:as1
Gewicht:601 kg
Durchmesser:95,5 cm
Inschrift:„O clemens, o pia, o dulcis Virgo Maria“ (O milde, o fromme, o süße Jungfrau Maria)

Glocke 6

 
Name:Joseph
Schlagton:b1
Gewicht:494 kg
Durchmesser:90,3 cm
Inschrift:„St. Joseph, Patron der Kirche, bitte für uns“

Glocke 7

 
Name:Anna
Schlagton:des2
Gewicht:440 kg
Durchmesser:83,3 cm
Inschrift:„Heilige Anna, halte deine Hand über die Familien“

Glocke 8

 
Name:Pirminius
Schlagton:es2
Gewicht:312 kg
Durchmesser:75 cm
Inschrift:„Heiliger Pirmin, stärke den Glauben, den du verkündet hast“

Glocke 9

 
Name:Otto
Schlagton:f2
Gewicht:217 kg
Durchmesser:66,7 cm
Inschrift:„St. Otto, erhalte dein Werk“

 

 

Glocken-Mischpult

Glocke 1 - Maximilianus Josephus (Kaiserglocke) - g0

Glocke 2 - Friderica Wilhelmina Carolina - b0

Glocke 3 - Ludovicus Carolus Schlagton - des1

Glocke 4 - Matthæus de Chandelle - f1

Glocke 5 - Maria - as1

Glocke 6 - Joseph - b1

Glocke 7 - Anna - des2

Glocke 8 - Pirminius - es2

Glocke 9 - Otto - f2

Das Geläut des Domes zum Download

Das Geläut des Speyerer Doms stellen wir Ihnen im mp3 Format zur Verfügung. Nach dem Anklicken des Links können Sie die Datei mit der rechten Maustaste auf Ihrem PC speichern. Daraus können Sie beispielsweise auch einen Klingelton für Ihr Handy herstellen. Das Vorgehen ist von Telefon zu Telefon verschieden. Bitte wenden Sie sich dazu an den Hersteller ihres Mobiltelefons.

Geläut der Domglocken zum Download.